zurück  

Carsten Jäger erkämpft sich den TT-Vereinsmeistertitel 2008

Die TT-Vereinsmeisterschaften 2008 wurden wie immer in der Rundturnhalle des Gymnasiums Morgenröthe ausgetragen. Am 16.05. kämpften ab 19.00 Uhr 16 Vereinsmitglieder im bewährten Doppel-KO-System um den Titel im Einzel- und in der Doppelkonkurrenz.
Im Doppel konnten Siedentop/Böhmer die Hauptrunde gewinnen und trafen im Endspiel auf Kursawe/Jäger, die Gewinner der Trostrunde. Kursawe/Jäger, die "Routiniers" der 1. Welle, konnten sich im 1. Endspiel mit 3:0 und im 2. Endspiel mit 3:2 Sätzen durchsetzen und wurden damit Doppelvereinsmeister 2008.
Im Einzelwettbewerb stand Jörg Galbas nach 4 gewonnenen Spielen (Velte/Schaake/Kursawe/Pütz) als Sieger der Hauptrunde fest und konnte damit Kräfte sparen. Carsten Jäger musste nach dem verlorenen Einzel gegen Vorjahressieger Hansi Pütz in die Trostrunde. Hier schaltete er Leichner und Hinkel aus, bevor er wieder auf H. Pütz traf. C. Jäger konnte dieses Match für sich entscheiden und stand nun im Endspiel gegen Jörg Galbas. Dieser hatte in der Hauptrunde starke Spiele gezeigt, verlor aber das 1. Endspiel knapp mit 3:2 Sätzen. Mit der "2. Luft" konnte C. Jäger gegen den nun schwächer spielenden J. Galbas das 2. Endspiel klar mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden und stand um 01:20 Uhr als neuer Vereinsmeister fest.
(Ber. W. Schulte)