zurück  

Vereinsmeisterschaften 2004 (24.04.2004)

Am 24.04.2004 um 2 Uhr morgens war es endlich soweit: Dirk Solbach (1. Herrenmannschaft) bekam von unserem Abteilungsleiter Michael Solbach nach einem knapp sieben Stunden andauernden Turnier den begehrten Adolf-Kill-Pokal überreicht. Zuvor hatte er in einem sehenswerten und äußerst spannenden Endspiel seinen ersten Matchball zum 3-2 Erfolg über seinen Kontrahenten und Mannschaftskollegen Kai Fischbach verwandelt. Die Plätze 3 und 4 belegten Frank Böhmer und der Titelverteidiger Carsten Jäger.
Dirk Solbach gewann damit zum zweiten Mal seit seiner Zugehörigkeit zum SuS den Titel des Herren-Vereinsmeisters. Ein Erfolg, den ihm die gesamte TT-Abteilung von Herzen gönnt. Zumal es das Schicksal es zuletzt nicht sonderlich gut mit ihm meinte: So brannte Anfang des Jahres das Haus samt aller Habseligkeiten ab, in welchem er mit seiner Familie lebte. Bemerkenswert ist dabei unter anderem, dass Dirk Solbach trotz aller Widrigkeiten nur ein einziges Punktspiel verpasst hat.