zurück  

Kurzberichte der 2. Mannschaft in der Saison 2012/13 (Hin- und Rückserie)

Rang Mannschaft S U N Spiele +/- Punkte
1 TTG Netphen V 19 2 1 192:79 +113 40:4
2 TTG Netphen VI 16 3 3 186:119 +67 35:9
3 SV Germania Salchendorf 16 3 3 178:127 +51 35:9
4 Spvg. Bürbach 12 4 6 173:140 +33 28:16
5 CVJM Siegen 12 1 9 161:132 +29 25:19
6 TSV Weißtal II 12 1 9 161:141 +20 25:19
7 TSG Adler Dielfen 7 3 12 132:155 -23 17:27
8 SuS Niederschelden II 7 1 14 128:156 -28 15:29
9 Eiserfelder TV II 5 5 12 130:170 -40 15:29
10 DJK Weidenau 5 2 15 120:177 -57 12:32
11 TuS Johannland 5 0 17 102:178 -76 10:34
12 TV Eckmannshausen 2 3 17 97:186 -89 7:37

31.08.2012
TSG Adler Dielfen - SuS Niederschelden II 9:2

Ein guter Saisonauftakt sieht anders aus. Direkt zu Beginn kassierten wir in Niederdielfen eine derbe Niederlage. Lediglich die beiden Ersatzspieler - dritte Mannschaft sowie Jugend - konnten die absolute Pleite verhindern und 2 Punkte holen.

14.09.2012
TV Eckmannshausen - SuS Niederschelden 3:9

Nach langer Zeit war man wieder einmal in Eckmannshausen zu Gast. Die Aufstellung der Gastgeber hatte sich trotz der langen Abwesenheit in der Kreisliga nicht geändert, so dass man sich auf einen starken Gegner einstellen konnte. Dieser zeigte jedoch nicht die gewohnte Klasse, was schnell zu einer hohen Führung des SuS führte, die auch nicht mehr abgegeben wurde. Ein klares 9:3 bestätigte letztendlich die gute Leistung und einen verdienten Sieg.

20.09.2012
SuS Niederschelden II - Eiserfelder TV II 9:2

Auch im dritten Spiel war eine Ersatzstellung notwendig, fielen doch gleich zwei Spieler aus. Doch auch die Gäste aus Eiserfeld kamen mit 2 Mann Ersatz, musste allerdings auf ihre Nummer eins verzichten. Niederschelden nutzte diese Chance und konnte sich mit einem starken Spiel schnell absetzen. Der hohe Vorsprung konnte bis zum Schluss gehalten werden und bescherte der zweiten Mannschaften einen klaren Sieg mit 9:3.

28.09.2012
TSV Weißtal II - SuS Niederschelden II 9:5

Fast komplett trat die zweite Mannschaft gegen Weißtal an. Mit nur einem Ersatzspieler standen die Chancen eigentlich ganz gut, ein Unentschieden oder gar einen Sieg einzufahren. Nachdem der Anschluss bis zur Mitte des Spiels gehalten werden konnte, setzten sich die Gastgeber letztendlich aber mit 9:5 durch

25.10.2012
SuS Niederschelden II - TTG Netphen VI 4:
9
Gegen die kurzzeitig auf Rang 2 der Tabelle liegende TTG hatte man von Beginn an ein schweres Los, da man erneut auf zwei gute Spieler mit Solbach und Trautes verzichten musste. Drei zu Beginn verlorene Doppel schwächten zusätzlich die Moral und schafften einen Rückstand, der nicht mehr wettzumachen war. In kompletter Aufstellung hätte das Spiel sicherlich einen anderen Verlauf genommen. So aber war der Gast mit dem Endstand von 9:4 klar überlegen.

02.11.2012
Spvg. Bürbach - SuS Niederschelden II 9:6

Ein weiterer Verein des oberen Tabellendrittels empfing eine abermals mit Ersatz antretende n waren vonnöten, wollte man hier gegen die doch unangenehmen Spieler von Bürbach bestehen. Das Spiel startete auch gut für den SuS, war jedoch aufgrund der 0:4 Punkte des mittleren Paarkreuzes nicht zu gewinnen. Schade, denn die Niederlage mit 6:9 Punkten zeigt, dass auf jeden Fall mehr drin war.

08.11.2012
SuS Niederschelden II - SV Germania Salchendorf 6:9

Gegen die Gäste aus Salchendorf trat die 2. Welle erstmals in kompletter Formation auf. Dies lies Hoffnung aufkommen, welche auch bis fast zum Ende des Spiels aufrecht erhalten werden konnte. Ein für die Partie wichtiger Einzelsieg mehr fehlte letztendlich um durch das begonnene, aber nicht zum Ende gebrachte Schlussdoppel den eventuellen und verdienten Punkt zum Unentschieden einzufahren.

16.11.2012
TuS Johannland - SuS Niederschelden II 9:5

Das Spiel gegen Johannland sollte noch einmal eine kleine Wende im doch traurigen Verlauf der Hinrunde bringen. Mit dem Gastgeber traf man endlich wieder mal auf eine Mannschaft, der man einen Punkt oder gar zwei abringen konnte. Aufgrund des kurzfristigen aber wohl endgültigen Ausfalls unserer ungarischen Zauberhand Szorko, sollte dies allerdings kritisch werden. Und so kam es dann auch, dass man der vermeintlich schwächeren Mannschaft kaum ernsthaft etwas entgegensetzen konnte und die Halle gesenktes Hauptes mit einem Endstand von 5:9 verlassen musste..

22.11.2012
SuS Niederschelden II - CVJM Siegen 2:9

Anscheinend noch gebeutelt von der letzten Niederlage empfing der SuS den CVJM aus Siegen. Schnell wurde klar, dass die Formkurve ihren weiteren Verlauf nahm, nämlich nach unten. Das Ergebnis entsprechend klar, denn es war nix zu holen. Endstand 2:9.

30.11.2012
TTG Netphen V - SuS Niederschelden II 9:5

Mit dem Gastgeber aus Netphen empfing die Schelder ein weiteres schweres Kaliber. Zum fast schon üblichen Spielverlauf zählte wieder einmal der schlechte Start in den Doppeln. Dieser konnte zwar fast wieder durch die Einzelspiele ausgebügelt werden, kostete den SuS aber am Ende den entscheidenden Punkt für ein Unentschieden. Wieder einmal musste man sich mit 5:9 einem doch starken Gegner knapp geschlagen geben.

06.12.2012
SuS Niederschelden II - DJK Weidenau 9:2

Auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht gab es eigentlich keine Hoffnungen mehr auf eine gute Vorstellung des SuS Niederschelden. Den Unkenrufen zum Trotz ließ es sich aber seit langer Zeit noch einmal erstaunlich gut an. Der Start glückte mit 3:0 in den Doppeln und festigte das Selbstbewusstsein für den weiteren Spielverlauf. So kam es dann, dass die Schelder einen durch gute Leistungen verdienten Sieg mit 9:2 Punkten verbuchen konnten und im letzten Spiel der Hinrunde noch einmal zeigen konnten, dass doch ein gewisses Potenzial in ihnen steckt!

10.01.2013
SuS Niederschelden II - TSG Adler Dielfen 9:3

Zum Auftakt der Rückrunde galt es die Niederlage aus der Hinserie wett zu machen. Durch den Heimvorteil, den man gegen Dielfen anscheinend umsetzen kann, sollte dies auch gelingen. Nach kleinen Startschwierigkeiten bei den Doppeln ging der SuS schnell mit 7:1 in Führung und ließ sich den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Endstand 9:2.

14.01.2013
SuS Niederschelden II - TSV Weißtal II 3:9

Die Gäste aus Weißtal waren wie immer ein harter und starker Gegner. Auch in dieser Partie sollte sich daran nichts ändern. Zum keinen Zeitpunkt des gesamten Spiels konnte man richtig aufschließen und lief ständig einem Rückstand hinterher. Die Gäste waren klar die bessere Mannschaft, was sich auch im Endstand von 3:9 widerspiegelt.

17.01.2013
SuS Niederschelden II - TV Eckmannshausen 9:2

Die Gäste aus Eckmannshausen galt es wie bereits im Hinspiel zu schlagen, ging es hier doch um Punkte, die man auf keinen Fall liegen lassen durfte, wollte man nicht wieder an das Tabellenend rutschen. Ein guter Auftakt mit 3:0 Punkten in den Doppeln setzte dann auch den Grundstein für ein solides und durch die Bank erfolgreiches Spiel. Trotz einiger knapper Spiele errang die 2. Mannschaft einen insgesamt klar verdienten Sieg mit 9:2.

24.01.2013
Eiserfelder TV II - SuS Niederschelden II 9:4

Im Hinspiel konnte man die Eiserfelder dank dem Ausfall zweier guter Spieler klar schlagen. Nach den Doppeln und dem ersten Einzel des vorderen Paarkreuzes war man noch guter Dinge, den Spielverlauf ausgeglichen gestalten zu können, lag man doch kurzzeitig in Führung. Lange währte diese Führung aber nicht. Das mittlere Paarkreuz der Schelder konnte trotz Mühen keine Punkt verzeichnen und so waren wichtige Punkte verloren. Letztendlich musste die Schelder sich einem starken Gegner geschlagen geben und gingen mit 4:9 nach Hause.

15.02.2013
TTG Netphen VI - SuS Niederschelden II 9:3

Dem Gastgeber war an diesem Tag, wie schon vermutet, wenig entgegen zu setzen. Es lief einfach nicht rund. Bis auf ein Doppel und eine super Einzelleistung von Frank Böhmer sah es beim Rest der Truppe recht mau aus. Das Ergebnis nur eine logische Folge dessen.

21.02.2013
SuS Niederschelden II - Spvg. Bürbach 8:8

Dass man gegen den unbequemen Gegner Bürbach schon generell nicht mit der besten Stimmung ins Spiel ging, war nichts Neues. Dass aber auch noch auf zwei wichtige Spieler verzichtet werden musste, ließ die Stimmung noch weiter sinken. Doch die Gäste traten ebenfalls stark ersatzgeschwächt an, was sich auch im Spielverlauf bemerkbar machte. Eine prima Mannschaftsleistung mit viel Kampfgeist führte zum verdienten Unentschieden, mit dem vor der Partie wirklich nicht zu rechnen war.

01.03.2013
SV Germania Salchendorf - SuS Niederschelden II 9:5

Die Salchendorfer, eines der Top-Teams der Saison, war wieder einmal ein schwerer Gegner. Zu verlieren gab es nichts und so spielte man recht gut auf. Doch für einen Punkt oder gar einen Sieg hätte das mittlere Paarkreuz auch etwas beitragen müssen, was aber nicht geschah. Dies konnte von den anderen gut spielenden Kameraden nicht ausgebügelt werden, so dass die Niederlage nicht abzuwenden war.

07.03.2013
SuS Niederschelden II - TuS Johannland 9:5

Wollte man der Abstiegszone entkommen, so musste ein Sieg gegen die Gäste her. Ein nicht einfaches Unterfangen, hatte man doch so oft seine Probleme gegen diese Mannschaft. Nach einem holprigen Anfang spielte sich die zweite Welle aber rein und konnte dem ganzen einen spannenden Verlauf geben. Besonders dem stark aufspielenden Hinkel und dem aus der dritten Mannschaft aufgerutschten Aslan war es zu verdanken, dass es nicht zum Schlussdoppel kam und der Sack bei 9:5 zugemacht werden konnte.

12.03.2013
CVJM Siegen - SuS Niederschelden II 5:9

Angetreten mit dem Wissen, sich ohne Brett 1 und 2 eine schnelle Klatsche abzuholen und wieder früh nach Hause fahren zu können, kam alles anders. Die Gastgeber traten ohne die Spieler 1-3 an und konnten dazu noch nur 4 Leute an die Platte bringen. Somit eigentlich ein klarer Sieg für Niederschelden. Eigentlich, denn die Gastgeber spielten auch mit ihren 4 Leuten gut auf und wehrten sich. Letztendlich nützte dies aber nichts, 9:5 Endstand für die Gäste aus Schelden.

19.04.2013
DJK Weidenau - SuS Niederschelden II 9:6

Zum letzten Spiel der Saison konnte die 2. Mannschaft des SuS befreit aufspielen. Der Abstieg war bereits abgewendet, es ging um nichts mehr. Ein Sieg wäre sicherlich möglich gewesen, zeigt doch die knappe Niederlage von 6:9 was möglich gewesen wäre.
Leider musste Frank Böhmer aber zuvor in die erste Mannschaft aufrücken und den besten Ersatzspieler hatte man nicht dabei, so dass man hätte wenigstens hinten zwei Spiele und evtl. auch ein zweites Doppel hätte holen können.